2007 Land der Ideen

Seit 2006 gibt es den erfolgreichen Wettbewerb der Bundesregierung zusammen
mit dem BDI:

Deutschland-Land der Ideen, 365 ausgewählte Orte.

Für das Jahr 2007 hat der Schirmherr Bundespräsident Horst Köhler die Gewinner verkündet.

Somit ist TANZPLAN interart projekte mit der Tanztheaterproduktion:
“Im Märzen KEIN Bauer … weltverwechselt” ein ausgewählter, innovativer Ort im Land der Ideen. Das Interart Projekt widmet sich den Aspekten des Klimawandels. Mit Live Musik von Wolfgang Biersack.


Aus dem Dumont Reiseführer “365 Ideen aus Deutschland, die jeder kennen sollte”

Wommer oder Sinter? TANZPLAN bringt Kinder und Künstler zusammen – und vermittelt Umweltbewußtsein.

Das Stück “Im Märzen kein Bauer – weltverwechselt” sucht in poetischer, tänzerischer Form Antworten auf die Fragen des Klimawandels. Es tritt für Lebenslust und fantasievolles, zukunftsfähiges Umweltbewußtsein ein. Die Choreographie setzt sich in zwölf Szenen mit weltweiten Klimaveränderungen, Artensterben und sozialen Polarisierungen auseinander. Dabei wirft die Aufführung einen künstlerischen Forscherblick auf das kindliche Erleben dieser Phänomene. Ziel der Projekte ist es, Teamfähigkeit und kreative Kompetenz zu entwickeln, den Horizont des Ausdrucks und des Wahrnehmens zu erweitern.