Der Interart Aspekt der Arbeitsweise von Andrea Simon verlagert sich schrittweise vom Performativen in die Bildende Kunst.

Aktuell:

12.12.2020 14.30-17.00 Uhr

“Come closer !” 2

artmaintaunus unterwegs im Stadtmuseum Hofheim. HIER mehr Infos

Mehr Artnews immer HIER

………………….

8.9.-26.11. 2020

Die zweite, von Andrea Simon kuratierte Ausstellung. Als künstlerischen Beitrag zeigt sie hier eine neue Papier Installation zu Hölderlins Gedicht “Abendphantasie”. 13 aktuelle Künstler_innen wurden eingeladen im Dialog mit der Haussammlung ihre Arbeiten zu zeigen.

Begleitprogramm, Download unten stehend. Zu den Veranstaltungen bitte immer vorher anmelden: kultur@mtk.org

…………………

Mit der Videoinstallation Corner, poetischer Protest wurde Andrea Simon zur 1. Taunus Kunst Triennale eingeladen. Kommentar und Abbildungen

Moonalien

…heißt die Fotografie, die als Endergebnis einer Fotosession mit Joachim Hopp entstand, im Körper der Installation “Corps Informel- Souvenir”, 2019. Mehr

Informel bleu

… heißt die Performance Installation für den Galeriebereich, die im Mai 2019 im Offspace Landsberg /Galerie von artmaintaunus, uraufgeführt wurde. Wiederaufnahme in der Variation “I am the ghost” am 15. März 2020. Mit Andrea Naumann.

Souvenir Corps Informel

… heißt das Relikt der Performance “Corps Informel”, ausgestellt im Offspace Landsberg / Galerie von artmaintaunus, Mai 2019.

Corps Informel

… heißt die Performance, Anfang der Informel Serie von Andrea Simon. Wiederaufnahme am 24. Mai 2020, 15h, zur Finissage der Ausstellung “das große Format, 30 Jahre Künstlerkreis Kelkheim, im KunsTraum 44/Kelkheim.

Fotos: Joachim Hopp, Gregor Trenk, Herbert Fischer